Archive for März, 2011

Die Fragwürdigkeit ermittelter IP-Adressen

1. März 2011

Seine Zweifel an der Beweisführung des Ermittlungsunternehmens machte das Gericht daran fest, dass zu dem hochgeladenen Film wiederholt ein- und dieselbe IP-Adresse aufgezeichnet worden war. Der DSL-Provider würde jedoch nach 24 Stunden eine bestehende DSL-Verbindung unterbrechen und dann dynamisch neue IP-Adressen zuweisen. Dasselbe geschieht, wenn der DSL-Kunde die Verbindung zwischenzeitlich unterbricht.

Ermittlung von IP-Adressen in Tauschbörsen fragwürdig

Über die Merkwürdigkeit immer wiederkehrender IP-Adressen, die spätestens nach 24 Stunden eigentlich jemand anderem gehören müssten siehe auch hier.